Das Haus ist teilweise bewartet.

 

Normalerweise empfängt ein Hüttenwart oder eine Hüttenwartin die Gäste und informiert sie über die einzuhaltenden Haus- und Sicherheitsregeln.

Sie sind für das Wohl und die Sicherheit aller Gäste verantwortlich und zeigen, welche Vorsichtsmassnahmen zur Sicherheit und Verhaltensregeln zum Wohle aller anwesenden Gäste und Nachbarn beachtet werden müssen. Sie erstellen die Endabrechnung und kassieren den Rechnungssaldo ein.

 

Es können Getränke zu günstigen Preisen wie Mineralwasser; Süssgetränke; Suure Most; Bier; Weiss- und Rotwein gekauft werden.

 

Es kann durchaus vorkommen, dass bei Ihrer An- oder Abreise gerade kein Hauswart anwesend ist. Selbstverständlich gilt auch in dieser Zeit die Hausordnung, d. h. es ist Sorge zum Haus und dessen Einrichtungen sowie zur Umwelt zu tragen, auf allfällige weitere Gäste ist Rücksicht zu nehmen.

 

Anreise:

è

Füllen Sie den Meldeschein korrekt und vollständig aus. Danach können Sie die Gästekarte aus dem Block entnehmen, welche sie zum Bezug von Vergünstigungen, wie Gratis-Bus etc., berechtigt. (das weisse und gelbe Formular verbleibt im Block).

è

Beziehen Sie das oder die Ihnen zugewiesenen Zimmer.

è

Schuhe gehören in den Schuhraum. Im Haus sind ausschliesslich Hausschuhe oder saubere Turnschuhe erlaubt.

è

Zur Lagerung der Vorräte steht ihnen der Vorratsraum mit den beiden Kühl-/Gefrierschränken zur Verfügung. Sollten noch andere Gäste im Haus sein, sprechen Sie sich mit diesen über die Aufteilung ab.

è

Lesen Sie die Hausordnung und Informieren Sie sich über die Brandmeldeanlage (insbesondere das Vorgehen im Alarm- bzw. Brandfall).

 

Abreise:

è

Füllen Sie das Rechnungs-/Quittungsformular, gemäss beiliegendem Muster, leserlich, korrekt und vollständig aus. Bei Barzahlung kreuzen Sie "Quittung" an, legen das grüne Doppel zusammen mit dem Geld in einen Briefumschlag und deponieren es im "Blechkasten" an der Wand. Falls Sie mit Rechnung zahlen, kreuzen Sie Rechnung an und werfen das grüne Doppel in den "Blechkasten". Nehmen Sie einen Einzahlungsschein mit und überweisen Sie den Betrag innert 30 Tagen.

è

Deponieren Sie die gebrauchten Kissenbezüge im Wäschekorb im 1. OG.

è

Räumen Sie Ihr/Ihre Zimmer und die von Ihnen benützten Räumlichkeiten auf und führen die nötigen Reinigungsarbeiten aus. Als Hilfsmittel dient Ihnen die Checkliste "Merkblatt für Gruppen", welches auch für Einzelpersonen und Familien seine Gültigkeit hat. Sollten noch andere Gäste im Haus sein, sprechen Sie sich mit diesen über die Aufteilung der Arbeiten ab.

è

Vor dem Verlassen schliessen Sie bitte im Haus alle Fenster (WC nicht vergessen) und stellen Sie bitte die Danfos an den Radiatoren wieder auf 1 ein. Herzlichen Dank, dass Sie uns helfen, etwas für die Umwelt zu tun.

è

Wenn keine anderen Gäste mehr im Haus sind, schliessen Sie die Eingangstüre ab und deponieren den Schlüssel wieder im Schlüsseltresor hinter dem Haus.

 

Besten Dank für die Mithilfe und auf Wiedersehen.